Unsere Partnergemeinde in Leonardville - Namibia

KindergartenSeit Spätherbst 1992 ist die Ev. Luther-Kirchengemeinde Remscheid partnerschaftlich mit der Vasti-Gemeinde in Leonardville Namibia verbunden. Aus einer ursprünglich nur auf den Kiga bezogenen Partnerschaft hat sich 2002 eine Beziehung entwickelt, die in Leonardville die ganze ev. Kirchengemeinde mit dem Kindergarten, dem Hostel (Schülerwohnheim) und der Naosanabis-Primary-School, sowie die Kommunalverwaltung umfasst. Seit dieser Zeit findet ein reger Austausch mit regelmäßigen gegenseitigen Besuchen statt, von denen beide Seiten profitieren.
Weil wir von Anfang an auf regelmäßige Besuche Wert gelegt haben, hat sich ein so vertrauensvoller Umgang miteinander entwickelt, dass wir auf beiden Seiten auch kritische Entwicklungen offen miteinander teilen. Ein Grund dafür ist die Tatsache, dass sich die Ansprechpartner in beiden Gemeinden inzwischen gut kennen. Diese Art einer gelebten face-to-face Partnerschaft zieht auf beiden Seiten immer wieder weitere interessierte Gemeindeglieder hinzu und motiviert diese zu aktiver Mitarbeit.
Wildseidenfabrik

 

Wir beobachten mit großem Interesse die Entwicklung unserer Partnergemeinde. Mehrere Frauen arbeiten in einer Wildseidenfabrik (links) und können so zur Versorgung ihrer Familien beitragen. Die meisten Männer arbeiten auf Farmen im Umkreis von 120 km.
Zur Finanzierung der Gemeindearbeit haben wir von einigen Jahren zehn weibliche Schafe gekauft (rechts), deren männliche Jungtiere nun auf dem Viehmarkt verkauft werden können.

 

Schafe

Mittagessen

Die Gemeinde kümmert sich intensiv um ihre Senioren und versorgt sie sonntags mit Mittagessen (links).
Die Kindergartenkinder (rechts) erhalten eine landestypische Mahlzeit: millipap – Maisbrei.
Maisbrei
Trompete
Mit Begeisterung lernen junge Gemeindeglieder Trompete – Spielen (links).
Das Presbyterium – eldest council – ist sehr aktiv und gestaltet mit vielen Chören (rechts) die Gottesdienste, den Konfirmandenunterricht, Beerdigungen und Senioren- und Krankenbesuche. Für Taufen und Abendmahl kommt alle 2-3 Monate Pastorin Maureen Dausas aus der Nachbargemeinde Dordabis (150 km).
Chöre